Willkommen bei Rauschkunde.net!

Eigentlich sollte Rauschkunde ein Schulfach sein, dann gäbe es durch Aufklärung ganz bestimmt auch viel weniger Drogenmissbrauch. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, an dieser Stelle aufklärende Literatur zusammenzustellen. Dazu gibt es CDs, DVDs und auch einige Spiele. Hinweise auf Titel, die Dir in unserem Sortiment fehlen, nehmen wir dankend entgegen.

Wir liefern an Endkunden innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Wenn Du die Sachen lieber in Deinem Headshop abholen möchtest, kann dieser bei uns bestellen, dann beliefern wir ihn zu entsprechenden Konditionen.

Den Namen „Rauschkunde.net“ haben wir von Werner Pieper bekommen, der mit seinen Grüne-Kraft-Medienexperimenten die Edition Rauschkunde herausgegeben, und für diese Sparte so den Namen geprägt hat. Danke Werner! Du bist der Wegbereiter von vielen Themen, das wird leider oft kaum wahrgenommen. Heute ist die Edition Rauschkunde ein Teil von Sentovision.

‚Drogen-Legalisierung‘ ?

pieper-bunt-wwwDieser Tage taucht in den Medien (sowohl in D. wie auch GB und USA) inflationär das Thema ‚Drogen-Legalisierung‘ auf. Der Begriff ist verwirrend, denn er bezieht sich in der derzeitigen Debatte nicht auf das Recht des Genusses von psychoaktiven Substanzen, obwohl die meisten unbedarften Leser diesen Eindruck vermittelt bekommen.Weiterlesen »

Gesunde Inhalation

Die Phyto-Inhalation bietet die Möglichkeit, Pflanzenwirkstoffe ohne schädlichen Rauch über die Atmung aufzunehmen. Das Standardwerk zum Thema liegt nun endlich als Neuauflage vor. Das »Hanf Journal« stellt euch das Buch von Herausgeber Frank Fuchs ausführlich und empfehlend vor! [zur Rezension]

Zehntausende in USA wegen Marihuana verhaftet – Polizeikommissar will dem Einhalt gebieten

Laut The New Yorker World wurden in 2011 ca. 50.000 Personen in NYC wegen Besitz von Marihuana verhaftet. 30.000 davon im Zuge von Polizeikontrollen. Eigentlich ist nur das öffentliche zur Schau stellen von Drogen(Konsum) mit Verhaftung belegt – bis 25g Marihuana ist der Besitz ein Kleindelikt der mit 100 Dollar Ordnungsstrafe gebüßt wird. Die Polizei nötigt jedoch häufig die potentiellen Delinquenten die Drogen zur Schau zu stellen, oder tut einfach so, als hätte die betreffende person dies getan, nachdem die Drogen auf ihr gefunden wurden.
Ein „Kommissar Kelly“ hat vergangenen September nun die Order erteilt, keine Leute mehr wegen Kleinmengen zu verhaften. Leider bislang nicht mit durchschlagendem Erfolg.
Der Artikel in englischer Sprache:
http://www.thenewyorkworld.com/2012/03/30/study-nypd-violating-kelly-edict/#more-4579
Statistik:
http://thenewyorkworld.com/public/2012/mar/sqf-mjarrests/index.html

Welt Online: Kiffen ist besser für die Lunge als Rauchen

Ein Joint am Tag und das sieben Jahre lang: Der Lunge schadet das nicht, solang man das Marihuana nicht mit Tabak kombiniert.
MARIHUANA ANGEBLICH WENIGER SCHÄDLICH ALS TABAK
Artikel mit Video bei Welt Online.
„Moderater Konsum von Cannabis hat einer Studie zufolge keine negativen Auswirkungen auf die Lungenfunktion. Eine Langzeitstudie in den USA ergab, dass das tägliche Rauchen eines Joints über einen Zeitraum von sieben Jahren die Lungenfunktion nicht nachteilig beeinflusst.“ so die Welt in ihrem durchaus informativen Artikel.

Neu bei uns

Mehr neue Produkte